Anlass des Informationstags war die Halbzeit des “größten Projektes, das die kommunale Gemeinschaft an Lahn und Dill jemals gemeinsam gestemmt habe” wie Herr Landrat Schuster in seiner Eröffnungsrede betonte. „Der Ausbau in den Gemeinden Dietzhölztal und Eschenburg geht momentan gut und schnell voran, so dass mit einem schnelleren Internet bereits in wenigen Monaten gerechnet werden kann“.

Besucher konnten einen umfassenden Einblick in die Planung und die Standorte des Projektes erhalten. Dabei wurde auch die Technik der Glasfasermontage und die Verzweigung des Kabelnetzes erklärt.

Publikumsmagnet waren die Baumaschinen, die beim Netzausbau zum Einsatz kommen.

APM war mit zwei Grabenfräsen vertreten. Dabei wurde eine Grabenfräse in Aktion präsentiert. Mit der Fräse können mehrere Kabel oder Leerrohre in einem Arbeitsschritt eingezogen werden.